Wer bei einem Brand bis auf die Kleider, die er am Leib trägt, buchstäblich alles verloren hat, ist ohne die Unterstützung seiner Mitmenschen verloren.

Vor dieser Situation stand Silvia Schwarz im vergangenen Sommer, als ihre Wohnung in Bettenhausen bei einem Großbrand völlig zerstört wurde. Neun Monate nach der Katastrophe kann die heute 50-Jährige schon etwas zuversichtlicher in die Zukunft schauen – auch dank der großen Spendenbereitschaft der Kunden des Einrichtungshauses Finke in Fuldabrück: Stephanie Zantow, stellvertretende Leiterin der Deko-Abteilung bei Finke, übergab Silvia Schwarz nun einen Einkaufsgutschein über 3000 Euro. Mit so einer großen Hilfsbereitschaft hatte Schwarz nicht gerechnet, als das Einrichtungshaus seine Benefizaktion startete. Die Kasselerin konnte Tränen der Rührung nicht unterdrücken, als Zantow ihr symbolisch den „Einkaufsscheck“ überreichte.

„Ich bin Finke und seinen Kunden unendlich dankbar. Fremde sind zu Freunden geworden“, sagte Schwarz.

Ein glücklicher Zufall hat Pate gestanden, dass es zu dieser Spendenaktion gekommen ist: Die stellvertretende Finke-Abteilungsleiterin wohnt in der gleichen Straße wie Schwarz. Von ihrem Vater, der bei der Waldauer Feuer-wehr tätig ist, erfuhr Zantow noch in der Brandnacht von dem Unglück. Spontan entschloss sie sich zu einer Spendenaktion für Silvia Schwarz.

„Von unserer Zentrale der Finke-Gruppe in Paderborn habe ich binnen weniger Minuten grünes Licht bekommen“, berichtet Zantow. Die Finke-Mitarbeiter stellten zwei Spendenboxen mit Bildern von der Brandkatastrophe auf und packten in der Vorweihnachtszeit gegen eine Spende kostenlos Geschenke für die Kunden ein. Am Ende verdoppelte Finke den gespendeten Betrag. „Ich bin unheimlich stolz auf die überwältigende Hilfsbereitschaft unserer Kunden“, sagt Stephanie Zantow.

Quelle: HNA pdi

Bildmaterial für Pressearbeit

Hilfsbereitschaft gibt Zuversicht: Stephanie Zantow (links) überreichte Silvia Schwarz im Einrichtungshaus Finke einen Einkaufsgutschein im Wert von 3000 Euro und einen Blumenstrauß. Foto: Dilling